Skip to content

Ferngespraech 24: die Südinsel und die Touristen

2. Januar 2010

Wie ist es denn eigentlich so auf der Südinsel hab ich Frau @kleinkram in einem Gespräch mal gefragt. Auf der Nordinsel konnte ich ja noch folgen, auf der Südinsel schien mir, von hier betrachtet, alles doch ein wenig mehr auf Tourismus ausgerichtet zu sein. Klar, in Rotorua und Taupo, im Tongariro National Park und sicher auch auf der Coromandel lebt man auch vom Tourismus und richtet das Angebot darauf aus, aber die Südinsel ist wesentlich dünner besiedelt, also sollte man die Auswirkungen auch stärker spüren.

Diesen Outtake haben wir uns für schlechte Zeiten aufbewahrt, und die sind heute aufgetreten. Frau @Kleinkram ist noch in Dunedin im Hotel aber wir haben einfach keine ordentliche Verbindung hinbekommen. Ein frisches Ferngespräch gibt’s also erst morgen.

Solange dürft Ihr gerne diese kleine Plauderei hier genießen:

oder, wenn Ihr wollt, auch mitnehmen als download

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 11. März 2010 15:02

    Interessant also wäre ein Besuch auf der Südinsel für Touristen wesentlich sinnvoller?

    • 12. März 2010 13:09

      Nein, das würde ich so nicht sagen. Beide Inseln haben was für sich, es kommt ein bisschen darauf an, was man machen und sehen möchte. Tipp: Einen Reiseführer kaufen und schauen, was man unbedingt sehen will. Idealerweise beide Inseln machen. Vier Wochen sind etwas knapp, das haben wir gelernt, in sechsen dürftest Du entspannt herumkommen. Viel Spaß! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: