Skip to content

Früh morgens, wenn die Wüste erwacht.

9. Mai 2010

Wenn sie am Ayers Rock alias Uluru nur 24 Stunden Zeit hat, macht das Eimerchen nicht lang rum und lässt die Nacht weitgehend ausfallen: Zwischen der sternenbeleuchteten Stockdunkelheit beim“Sound of Silence“-Dinner und dem Wüstenfrühstück in Rot-Orange-Gelb liegen nur ein paar Stunden. Wie Ihr hier hören könnt, tut das der Eimerschen Begeisterung aber keinerlei Abbruch… 😉

Also auf in die Wüste!

Und wer sich die wüsten 4:23 für unterwegs mitnehmen will: Jo.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: